Kundenservice (...auf uns ist Verlass!)

Oft kommt es schlimmer, als man denkt!

Abb.: Max Weishaupt GmbH

Auch in Notsituationen können Sie auf uns zählen.

So bleibt alles im Fluss.

Unsere Lösungen gegen verstopfte Abflüsse: Mit dem Kanalteleskop können Rohrverschmutzungen und -schäden erkannt werden, ohne dass das Rohr freigelegt werden muss. Anschließend wird gezielt und effektiv gesäubert – mit Hochdruck oder Spiraldruck. Zudem: Als zertifizierter Fachbetrieb prüfen wir zuverlässig die Dichtheit Ihres Abwassersystems.

 

Unser Leistungsspektrum im Bereich Rohr-, Kanal- und Leitungssysteme:

  • Rohr- und Kanalreinigungen im Spiral- und Hochdruckverfahren
  • Rohrinspektionen mit der Kanalkamera
  • Rohrortungen

Kernbohrungen

… können in Bauteilen aus verschiedensten, festen Baumaterialien erstellt werden und finden Anwendung für nahezu alle Bereiche der Haustechnik wie z.B. Kabeldurchführungen oder Bohrungen für Heizungsleitungen und Wasser- Abwasserleitungen. Die gängigsten Baumaterialien hierbei, die wir mittels Diamantwerkzeug bearbeiten bzw. bohren können, sind Mauerwerk, Beton und Stahlbeton.

Das nachträgliche Erstellen von Wandöffnungen oder Deckendurchbrüchen erfolgt durch schienen-geführte Kernbohrsysteme. Hierdurch sind präzise Bohrungen mit exakten Schnittkanten möglich.

Kernbohrungen können in nahezu allen Lagen und in fast jedem Winkel gebohrt werden. Zudem sind Durchmesser von 12 mm bis 200 mm möglich.

Trocken sollte es schon sein.

Wenn ein Wasserschaden vorliegt, Wände von Feuchtigkeit durchsetzt oder von Schimmelpilz befallen sind, sind wir Ihr zuverlässiger Ansprechpartner und Dienstleister.

Durchfeuchtetes Mauerwerk oder Fußböden, die sich beispielsweise durch Wasserschaden, Rohrbruch oder Verstopfung mit Wasser vollgesaugt haben, trocknen wir mittels Kondensat-Trocknern und Vertikalverdichtern. Diese können sowohl in bewohnten Wohnungen, Kellern als auch auf Baustellen zum Einsatz kommen. Bei einer rechtzeitigen Anwendung von Kondensat-Trocknern und Vertikalverdichtern kann Schimmel- und Schwammbildung wirksam verhindert werden.

Das dem Mauerwerk entzogene Wasser wird in sogenannten Kondensatschalen aufgefangen und in regelmäßigen Abständen entsorgt. Ebenso werden Feuchtigkeitsmessungen vorgenommen, mit denen der Grad der Durchfeuchtung ermittelt wird, sodass eine vollständige Trocknung sichergestellt wird.

Wasserschäden können verschiedene Ursachen haben. In manchen Gebäuden treten sie auf, wenn Teile der Wasser- oder Heizungsinstallation undicht geworden sind, in anderen Gebäuden ist zum Beispiel ein Rohr durch Frosteinwirkung geplatzt (Rohrbruch) oder es kam zum Bruch einer Verschraubung. Beim Bohren eines Dübel-Loches kann die Wasserleitung in der Wand ebenfalls getroffen worden sein. Ein Wasserschaden kann auch entstehen, wenn eine Abflussleitung verstopft und übergelaufen ist.

Wird der Wasserschaden sofort bemerkt, können die Ausmaße häufig noch in Grenzen gehalten werden, indem die betroffenen Leitungen schnellstmöglich abgesperrt werden. In modernen Bauten werden diese Leitungen aber in der Wand oder in Versorgungs- und Sammelschächten oder Unterhangdecken verlegt, was das frühzeitige Bemerken von Schäden, die genaue Leckortung und das eigentliche Beheben von Schäden erheblich erschwert. Die Leckstelle kann wochenlang völlig unbemerkt das Bauwerk mit Wasser belasten. Fußböden oder Mauern saugen sich wie ein Schwamm voll. Wenn der Schaden dann sichtbar wird, ist der Wasserschaden bereits beträchtlich. Wenn das Mauerwerk unter Umständen hochgradig durchfeuchtet ist oder das Wasser schon unter den Estrich gelaufen ist, ist die Wasserschadenbeseitigung besonders aufwändig und schwierig. Beim Defekt an einer Abwasserleitung kommt noch die Belastung durch eingeleitete Stoffe hinzu.